documenta
archiv
Index:
Personen
Herbert Hirche
Architekt, Designer
20.05.1910 Görlitz
28.01.2002 Heidelberg

1924 – 1929 Tischlerlehre und Wanderschaft. 1930 – 1933 Studium am Bauhaus Dessau und Bauhaus Berlin, u.a. bei Wassily Kandinsky und Ludwig Mies van der Rohe. 1934 – 1938 Mitarbeiter in Mies van der Rohes Berliner Büro. 1939 – 1945 Arbeit für Egon Eiermann, nach 1945 für Hans Scharoun.

1945 – 1948 Hauptreferent beim Planungsamt für den Wiederaufbau der Stadt Berlin. 1948 Professor für Angewandte Kunst an der Hochschule für angewandte Kunst in Berlin-Weißensee berufen. 1950 Kündigung dieser Stelle wegen der „Formalismusdebatte“ zum Bau der Stalinallee.
1950 Mitglied des Deutschen Werkbundes und 1959 des Verbandes Deutscher Industrie Designer, 1960 – 1970 dessen Präsident.1951 – 1952 Mitarbeiter des Hochbauamtes Mannheim. 1952 – 1975 Professor für Innenarchitektur und Möbelbau an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, 1969 – 1971 deren Rektor.

Seit 1961 Mitglied im Deutschen Rat für Formgebung. Ausstellung seiner Objekte auf nationalen und internationalen Messen und Ausstellungen, u.a. Triennale Mailand 1957 und Weltausstellung in Brüssel 1958.
Teilnahme an der documenta 3, 1964.