documenta
archiv
Index:
Personen
Kay Heinrich Nebel
Maler, Lehrer, Grafiker
01.04.1888 Loitmark bei Eckernförde
17.01.1953 Kassel

1903-1907 Lehre als Kunst- und Dekorationsmaler in Hamburg. 1907-1911 Studium an der Kunstgewerbeschule Berlin bei dem Historienmaler Max Friedrich Koch. 1911 Studienaufenthalte in Paris, dort Studium der Aktmalerei. 1913-1914 Expeditionszeichner in Westafrika.

1915-1918 Kriegsdienst. 1919-1932 Lehrtätigkeit für Figürliches Zeichnen an der Darmstädter Kunstgewerbeschule, Mitglied der Darmstädter Secession. Ab 1920 Lehrtätigkeit an der Staatlichen Kunstakademie Kassel. 1933-1946 Tätigkeit als Privatlehrer aufgrund der Schließung der Kasseler Kunstakademie, gleichzeitig als Reise-Maler unterwegs. 1947-1953 Lehrtätigkeit für Naturstudien und Professor für Malerei an der neugegründeten Staatlichen Werkakademie Kassel.