documenta
archiv
Index:
Personen
Mordecai Ardon
Bildender Künstler, Maler
13.07.1886 Tuchów, Polen
18.06.1992 Jerusalem, Israel

Nach dem Ersten Weltkrieg Auswanderung aus Polen. 1921 – 1925 Studium am Bauhaus Dessau bei Paul Klee, Lyonel Feininger, Johannes Itten und Wassily Kandinsky. Danach Fortsetzung des Studiums an der Akademie der Bildenden Künste München bei Max Doerner fortsetzte.

1933 Emigration nach Palästina. Dort grundlegend an der Neukonzeption der Kunstschule Bezalel Academy of Arts and Painting beteiligt, ebendort seit 1935 als Lehrer (u.a. für Yaacov Agam) und von 1940 – 1952 als Direktor. 1952 – 1963 Berater des israelischen Bildungs- und Kulturministeriums. 1982 – 1984 Gestaltung des Glasfensters „Jesaja’s Vision of Eternal Peace“ für die Israelische Nationalbibliothek. 1976/77 als Stipendiat des DAAD in West-Berlin.

Teilnahme an der documenta 2, 1959.